Nachhaltigkeit Unternehmen

Neben der Nachhaltigkeit von Produkten ist Häcker auch als ökologisch agierendes Unternehmen bekannt. Der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen ist ein entscheidender Aspekt innerhalb der unternehmenseigenen Wertschöpfungskette.

Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM) hat Häcker Küchen als „Klimaneutraler Hersteller“ zertifiziert. Häcker Küchen hat eine detaillierte CO2-Bilanz aufgestellt. Darin haben wir Emissionen erfassen lassen, die heute schon im Unternehmen positiven Einsparungen gegengerechnet und das verbleibende Delta durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen. Diese Zertifikate fördern wichtige Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt. Zum Beispiel bei der Gewinnung erneuerbarer Energien oder bei der Aufforstung.

Nachwuchsförderung und Ausbildung bei Häcker Küchen

Zur nachhaltigen Entwicklung der Mitarbeitenden bildet Häcker seit 1980 junge Menschen in verschiedenen Berufsbildern aus. Es werden dabei 100% der Auszubildenden übernommen. In der langen Firmengeschichte wurde über 260 jungen Menschen zu einem erfolgreichen Start in ihren beruflichen Werdegang verholfen.

Qualifizierter Nachwuchs ist unverzichtbar. Diese Auszeichnung bestätigt uns darin, weiter in eine gute Ausbildung zu investieren, um auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb zu bleiben.“ 

Simon Hartwich
Personalleitung


Feuer

Wärme per Biomassekessel selbst erzeugt

Die Heizungsanbindung im Verwaltungsgebäude erfolgt aus dem Kesselhaus der Küchenproduktion. Die Wärme wird über fünf Biomassekessel mit insgesamt 13 MW Leistung erzeugt, die mit Holzabfällen aus der Produktion befeuert werden. Durch diese Nutzung kann das Gebäude sehr wirtschaftlich und umweltfreundlich beheizt werden. Die Luftmenge kann ganz individuell entsprechend den Anforderungen geregelt werden.

Wiese

182.527 kWh Strom aus eigener Photovoltaikanlage und 14.959 MWh Ökostrom

Häcker betreibt seit 2009 ein Umwelt-Management-System und seit 2014 ein Energie-Management-System DIN ISO 14001 Umwelt-Management DIN ISO 50001 Energiemanagement
 

Beschaffungsmanagement

Mehr als 50% unserer Lieferanten befinden sich im Umkreis von 50 Kilometern um Rödinghausen. Das reduziert den CO2-Fußabdruck und sichert stabile Lieferketten. Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit sind Faktoren, die bei der Auswahl der verwendeten Materialien ein wesentliches Entscheidungskriterium sind. Bei der Auswahl unserer Lieferpartner achten wir auf die Einhaltung der Nachhaltigkeitsstandards. Lieferanten für Holzwerkstoffe sind durchweg PEFC und FSC zertifiziert und beschaffen ihr Holz meist aus einem Umkreis von 150 km um die deutschen und österreichischen Produktionsstandorte.
 

Elektromobilität

Elektromobilität besitzt bei Häcker eine hohe Bedeutung. Unsere „Poolfahrzeuge“ fahren elektrisch – Firmenfahrzeuge ebenso. Aktuell verfügt Häcker am Standort Rödinghausen über zehn Ladepunkte für E-Fahrzeuge. Weitere 16 kommen kurzfristig dazu. Fahrradboxen sind mit elektrischen Anschlüssen zur Aufladung von E-Bikes ausgestattet. Damit sich der nachhaltige Kreislauf schließt, wird der Strom in den Ladesäulen aus den Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Häcker Zentrale gewonnen.

Mit gutem Beispiel voran. Auch wir als Geschäftsführung fahren elektrisch. Es macht richtig Spaß, diese Autos zu fahren und emissionsfrei unterwegs zu sein."

Stefan Möller
Kaufmännische Geschäftsführung


Home Office

Zeitgemäß - über 600 Homeofficearbeitsplätze

Seit Jahren bietet Häcker Homeoffice, eine besondere Form der Flexibilisierung der Arbeit in räumlicher und zeitlicher Hinsicht an. Innerhalb einer stabilen, digitalisierten Infrastruktur nutzen mehr als 600 Mitarbeiter die Möglichkeit, von Zuhause aus oder mobil zu arbeiten. Daraus resultieren ein deutlich reduzierter Benzinverbrauch und CO2-Ausstoß. Die Umwelt wird nachhaltig geschont. Durch eine flexiblere Gestaltung der Arbeitszeit wird zudem eine gesunde Life-Balance Möglichkeit geboten.


Gesundes Essen

Gesundes Essen gehört zum wertebasierten Familienunternehmen Häcker Küchen. Diesen Anspruch erfüllt die Häcker Lounge in vielfacher Weise. Ein angenehmes Ambiente sowie schallreduzierende Maßnahmen sorgen für ein echtes Wohlfühlerlebnis bei Mitarbeitern und Gästen. Unser Catering-Partner arbeitet nachhaltig und verwendet insbesondere regionale und saisonale Produkte. Diese werden zudem immer frisch ohne Geschmacksverstärker o. Ä. zubereitet, so dass man zurecht von ausgesprochen gesundem Essen sprechen kann.

Hochbeet

Im Garten des „Kochhauses“ hat Häcker auf einem Hochbeet schmackhafte Kräuter angelegt. Diese verfeinern das Essen nicht nur geschmacklich, sie sind auch besonders frisch und ausgesprochen gesund. Das Hochbeet wurde als Projekt von den Auszubildenden gefertigt.

Kraeutergarten
Video abspielen

Digitalisierung

Digitalisierung

Technologie und Digitalisierung bestimmen unsere Zukunft und unsere Möglichkeit, nachhaltig zu wirtschaften. Durch digitalisierte Arbeitsprozesse entlasten wir unsere Mitarbeiter, um ihnen Raum für das Wesentliche zu geben. Dazu zählen zum Beispiel

  • Elektronische Bestellabwicklung (eCom) 
  • Warensendungsverfolgung in nahezu Echtzeit (Logistik-Cockpit) 
  • ProductPilot 
  • my.Häcker Intranet inklusiver Mobile-App
  • Digitales Shopfloor Management
  • Q-Station Produktions-Assistenz-System

my.Häcker

Mit dem my.Häcker Intranet verfügt Häcker über eine digitale und somit schnelle Informationsvermittlung innerhalb des gesamten Unternehmens. In allen Gebäuden befinden sich Monitore, auf denen tagesaktuell alle Unternehmensinformationen veröffentlicht werden. Darüber hinaus kann das my.Häcker Intranet durch jeden PC oder ortunabhängig durch eine mobile APP aufgerufen werden. Damit ist sichergestellt, dass immer alle Beschäftigten zur gleichen Zeit alle Informationen erhalten. 
 

my.Häcker App

Mit der mobilen Anwendung my.Häcker APP kann von jedem Ort und zu jeder Zeit auf die Inhalte des Häcker Intranets zugegriffen werden. Dies ermöglicht eine zeitgemäße, durchgängige 24/7 Informationsverfügbarkeit.
 


Digitalisierte Kommunikations- und Informationsprozesse schaffen Transparenz und fördern nachhaltig das wirtschaftliche Wachstum.


Digitales Shopfloor Management

Häcker setzt seit 2020 auf ein digitales Shopfloor Management, um die Leistung der Produktion zu erhöhen und Beschäftigte in Verbesserungsaktivitäten aktiv einzubinden. Dabei werden Produktions-prozesse analysiert, die zugehörigen Daten, Kennzahlen und Ziele erhoben und gemeinsam bei den Shopfloor Terminen besprochen. Dies dient der Kultur der kontinuierlichen Verbesserung von Produktionsprozessen. Beim digitalen Shopfloor Management werden Daten an ihrer Quelle erfasst und automatisiert in Echtzeit genutzt. Das spart Ressourcen und senkt in vielen Fällen auch den Energieverbrauch.

Nachhaltig wirtschaften

Insgesamt führt das digitale Shopfloor Management zu einer Reduzierung des administrativen Aufwands und reduziert Durchlauf- sowie Stillstandzeiten in der Fertigung.

Q-Station

Q-Station

Die Q-Station ist ein weltweit einzigartiges digitales Produktions-Assistenz-System, das uns gezielt mit Informationen zu den gefertigten Artikeln, fließend synchron zum Produktionsfortschritt der Schrankmontage versorgt. Durch das Monitoring in Echtzeit vor Auslieferung gelingt es Häcker, das hohe Qualitätsniveau nachhaltig weiter zu entwickeln.


Nachhaltigkeit Produkt

Nachhaltigkeit Produkt

Entdecken Sie hier nachhaltige Maßnahmen,
die wir bei unseren Küchen und -einbaugeräten durchführen.

Mehr erfahren

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit Gesellschaft

Für Ökologie & Soziales macht sich Häcker besonders stark.
Hier sehen Sie, welche Maßnahmen der Gesellschaft zugutekommen.

Mehr erfahren